Darf ich vorstellen : Barbara-Kresse !!!
07.04.2016
von: Carsten Schumacher
Zugriffe: 901

Sie ist ein Bestandteil unserer (Winter-) Schnittsalat-Mischung. Und weil sie uns so gut schmeckt, haben wir sie in diesem  Frühjahr als Vorkultur im neuen Gewächshaus angebaut, und zwar zur Vermarktung als Kräuterbund. Lesen Sie hier mehr über diese nur selten kultivierte Pflanze :

 

Winterkresse (Barbaraea praecox)
Die Winterkresse gehört ebenso wie die Gartenkresse zur Pflanzenfamilie der Cruciferae, also den Kreuzblütlern und ist mit den Kohlarten verwandt. Wie der botanische Name schon andeutet, handelt es sich bei der Winterkresse, zugehörig zu den Barbarakräutern, allerdings um eine andere Pflanzengattung. Sie bildet kräftig-grüne, wüchsige Blattrosetten, die auch mehrmals geschnitten werden können.
Winterkresse ist eine würzige Salatpflanze, mit einem kresseartigen, scharfen Geschmack, der durch die in der Pflanze enthaltenen Senfölglykoside verursacht wird. Dabei ist sie nicht nur äußerst vitaminreich und appetitanregend, sondern gilt auch als blutreinigend und harntreibend. Neben der Verwendung in Salaten kann sie auch als Gemüse zubereitet werden, beispielsweise als Suppe.