Versunkener Apfelkuchen
28.08.2014
Kategorie: Rezepte
von: Carsten Schumacher
Zugriffe: 1027

Es ist schon eine kleine Tradition : jedes Jahr zur Apfelzeit gibt es aus dem Duftgarten die passenden Kuchen-Rezepte - obwohl natürlich auch die aus dem Vorjahr weiterhin  empfehlenswert bleiben...

Rezept für eine 26 cm-Springform, 30 Minuten Zubereitungs- und 40 Minuten Backzeit

Zutaten :

60 g Haselnüsse oder Mandeln, 1 Zitrone, 3-4 säuerliche Äpfel, 150g weiche Butter, 150g Honig, 1 Prise Salz, 3 Eier, 250g Weizen-Vollkornmehl, 3 Tl Backpulver, 5 El Sahne 2 El Sonnenblumenkerne oder Mandelblättchen, Butter für die Form

Zubereitung:

Für den Teig die Mandeln oder Nüsse reiben oder hacken. Die Zitrone waschen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.

Die Äpfel vierteln, schälen und vom Kerngehäuse befreien. Die gewölbten Seiten mit einem Messer mehrfach längs einritzen. Die Äpfel in einer Schüssel mit etwas Zitronensaft beträufeln. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen und die Form fetten.

Die Butter, den Honig und das Salz mit dem Schneebesen des Rührgerätes cremig rühren. Die Eier nach und nach untermischen. und die Masse noch 2 Minuten weiterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver, den Mandeln oder Nüssen und der Zitronenschale vermengen. Die Mehl-Mischung mit der Sahne unter die Butter-Eiermasse rühren. Die Konsistenz des Teiges sollte so sein, dass er schwer reißend vom Löffel gleitet. Nach Bedarfl noch Sahne hinzugeben.

Den Teig in die Form geben und glatt streichen. Die Apfelstücke leicht in den Teig drücken. Die Mandelblättchen oder Sonnenblumenkerne über den Kuchen streuen.

Den Kuchen im Ofen (Mitte, Umluft 175 Grad) in 35 - 40 Minuten goldbraun backen. Nach dem Herausnehmen den Apfelkuchen etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter völlig erkalten lassen.

 

                                                                                                                            Guten Appetit !!