Spinat
16.03.2016
Kategorie: Rezepte
von: Nadine Glaesener
Zugriffe: 593

Junger, zarter Spinat aus dem Gewächshaus eignet sich gut zur Zubereitung von Smoothies oder als Rohkost in gemischten Salaten. Hier möchte ich aber Appetit auf kurz gedünsteten Spinat zu Nudeln machen.

 

500g    Spinat
1 Bd    Lauchzwiebeln
1 St    Knoblauchzehe
20g    Pinienkerne
300g    Teigwaren nach Wahl z.B. Penne
    Parmesan
Olivenöl, Chilisalz und Pfeffer

Die Teigwaren nach Packungsanleitung bissfest garen. Den Spinat verlesen und waschen, gut abtropfen lassen und grob hacken. Die Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Die Pinienkerne ohne Fett rösten und beiseite stellen. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. In einer großen Pfanne 3 El Olivenöl erhitzen, die Lauchzwiebeln darin glasig dünsten. Den Knoblauch kurz mitdünsten. Den Spinat dazu geben und unter Rühren zusammenfallen lassen, mit den Gewürzen abschmecken und mit den Pinienkernen bestreut zu den Teigwaren servieren. Mit Parmesanhobeln belegen.