Paddeln oder Spazieren : beim diesjährigen Betriebsausflug konnte gewählt werden !
14.09.2015
Kategorie: Veranstaltungen
von: Carsten Schumacher
Zugriffe: 812

Der alljährliche Betriebsausflug hat uns in diesem Jahr an den Dümmer geführt. Die 11 Paddler_innen ließen ihre 4 Kanadier in Hunteburg zu Wasser und paddelten mit dem Ziel Hüde die Hunte flußabwärts. Besonders faszinierend waren die häufigen landschaftlichen Wechsel , insbesondere beim einpaddeln in die offene Wasserfläche des Dümmer Sees. Aber auch zuvor wechselten sich Auen- und Moorlandschaften sowie ein an Mangrovenwälder erinnernder Mündungsbereich ab.

Am Schäferhof hatten die Paddler_innen bereits ihre 1. Etappe hinter sich, als sie dort mit den Spaziergänger_innen zum gemeinsamen Süppchen zusammentrafen . Gestärkt bestiegen die Wassersportler_innen anschließend wieder ihre Kanus, während die Spaziergänger_innen mit der Karte gerüstet in Richtung Hüde losmarschierten. War es ein plötzlicher Sinneswandel oder gar überschäumende Kräfte, die letztere dazu bewegten, in entgegengesetzte Richtung zu marschieren und zum Zeitpunkt eines geplanten gemeinsamen Kaffeetrinkens auf der gegenüberliegenden Seite des Sees in Dümmerlohhausen einzutreffen ? Dieses Rätsel werden wir wohl nie endgültig aufklären können, und so geben wir uns mit dem ersten Erkärungsversuch zufrieden, unser Bordercollie Maggi hätte in die falsche Richtung gezogen....

Doch flexibel wie die Duftgärtner nunmal sind, nahm ein Anrufsammeltaxi einen spontan ins Leben gerufenen Ringverkehr rund um den Dümmer See auf. So mußte weder der Kaffee kalt, noch der Kuchen trocken werden, und das Megenknurren der Paddler_innen konnte ebenfalls in erträglichen Grenzen gehalten werden.Wer den Schaden hat, braucht ja bekanntlich für den Spott nicht zu sorgen...  ;-)

In großer Freude darüber, dass es der "Wettergott" wieder einmal sehr gut mit uns gemeint hat, möchte ich mich bei allen teilnehmenden Mitarbeiter_innen ganz herzlich bedanken, diesen schönen Tag in gelassener Stimmung mit uns gemeinsam verbracht zu haben.